Eines ist klar: Es muss sich etwas ändern. Die Leitungsstrukturen in der Kirche müssen transparent werden und jegliche spirituelle Überhöhung kirchlicher Autorität muss ein Ende haben. Wie das gehen soll, ist noch offen. Doch es wird etwas geschehen.

Wir nehmen Papst Franziskus beim Wort, wenn er schreibt: „Der Heilige Geist schenke uns die Gnade der Umkehr und die innere Stärkung, damit wir unsere Reue angesichts dieser Verbrechen des Missbrauchs zum Ausdruck bringen können und unsere Entscheidung, sie mutig zu bekämpfen.“

Gott, die Kirche muss sich stets erneuern. Das erfahren wir in diesen Tagen auf schmerzliche Weise. Ich bitte dich zusammen mit Menschen auf der ganzen Welt, dass diese Erneuerung rasch geschieht.

Schenke uns eine Vision deiner Kirche, die sie zu einer Gemeinschaft macht, in der dein Wort gelebt und weitergegeben wird. Vereine dein Volk, damit wir entschieden gegen alles vorgehen, was uns von dir wegführt. Lass an uns und durch uns deinen Willen geschehen. Denn dein ist das Reich und die Kraft und die Herrlichkeit, in Ewigkeit. Amen.